Aufgaben gemeinsam besprechen mit SNote

0

Prinzipiell ist es natürlich so, dass der Einsatz von digitalen Medien auch erfordert, den Unterricht ganz anders zu gestalten als bisher. Da jedoch momentan bei weitem noch nicht genügend Materialien vorhanden sind, um diese Umgestaltung auch klassen- und fachübergreifend durchzuführen bei einem vollen Deputat, ist es meines Erachtens nach vertretbar, sich den Gegebenheiten anzupassen und z.B. traditionelle Übungsmethoden mit dem Einsatz mobiler Endgeräte zu kombinieren, um den erwünschten Mehrwert zu erzielen ohne sich Kritik von Elternseite auszusetzen, da leicht der Eindruck entstehen könnte, es sei nicht genügend geübt worden.

Eine Möglichkeit, herkömmliche Grammatikübungen aus dem Lehrbuch und dem dazugehörigen Arbeitsheft mit dem Einsatz von Tablets zu kombinieren ist zum Beispiel, dass die Schüler sich einigen, wer die Aufgaben nicht ins Heft schreibt, sondern die Lösungen in der SNote-App (oder jeder anderen Notizbuchapp) festhält. Handelt es sich um Aufgabe aus einem Arbeitsheft, so kann ganz leicht ein Foto der Aufgaben gemacht werden, die dann am Tablet handschriftlich ausgefüllt werden. Alternativ ist es natürlich auch möglich, eine Aufnahme von den im Heft stehenden Lösungen zu machen, jedoch ist hier der Mehrwert etwas gemindert.

Haben die Schüler nämlich dann die Aufgaben erledigt, können sie arbeitsteilig ihre Lösungen kabellos über den Beamer streamen. Dabei sollen die Schüler die Besprechung eigenständig übernehmen und ihre Lösungen erläutern. Dadurch arbeiten alle Schüler aufmerksamer und aktiver und Unklarheiten werden gemeinsam beseitigt. Sind Lösungen falsch, kann der Rest der Klasse aushelfen und der Fehler kann direkt auf dem Tablet durch Ausradieren der falschen Lösung und Notieren der richtigen Lösung verbessert werden. Dies ist natürlich nur möglich, wenn die Lösungen mit dem digitalen Stift geschrieben worden sind.

Rückmeldungen meiner Schüler war, dass diese Art der Besprechung von Übungen wenn auch etwas zeitaufwändiger, weitaus effektiver ist als die Übungen im Heft zu erledigen und dann entweder mündlich im Plenum zu besprechen oder anhand einer Musterlösung zu kontrollieren. Da es darum geht, dass die Schüler die neue Grammatik verstehen und nicht nur einfach Lücken ausfüllen und auf Repetition angelegte Übungen zu erledigen, ist dies ein effektiver und sehr einfacher Weg, um den traditionellen und den moderneren Unterricht zu verbinden. Sobald den Schülern auch interaktive Übungen für Tablets zur Verfügung stellen, können natürlich diese ebenso auf diese Art und Weise besprochen werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Bildquellen

Share.

Comments are closed.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, wird davon ausgegangen, dass Sie einverstanden sind. Weiterlesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen