Interaktives Periodensystem (Mixed Reality)

0

Informationen

  • Klassenstufe: ab Klasse 9
  • Fach: Chemie, ggf. in Verbindung mit einer Fremdsprache
  • Thema: Elemente
  • Umfang: ca. 2-3 Stunden
  • Ausstattung: Tablets mit der App CoSpaces Edu und ggf. PCs/Laptops mit Chrome; Merge Cube Bastelbogen für jeden Lernenden; CoSpaces Edu-Testlizenz**
  • Geeignet für hybrides Lernen: Ja*
  • 4K: Kollaboration, Kreativität, ggf. Kritisches Denken
  • Sprachliche Kompetenzen: Lesen, Sprechen, ggf. Schreiben, beim Anschauen der Kreationen der Mitschüler: Hören
  • Medienkompetenzen: Informationskompetenz, Produzieren und Präsentieren, ggf. Urheberrecht und Datenschutz

1. Schritt

Die Lernenden basteln einen MergeCube und schauen sich ein Beispiel an.

2. Schritt

Die relevanten Elemente aus dem Periodensystem (z.B. eine Gruppe oder arbeitsteilig klassenintern oder klassenübergreifend das ganze Periodensystem) werden auf die Lernenden verteilt.

3. Schritt

Die Lernenden erhalten den Auftrag beispielsweise folgende Inhalte vorzubereiten:

  • Seite 1: Skizze der chemischen Formel mit Bezeichnung + Audioaufnahme dazu
  • Seite 2: Bild des Elements
  • Seite 3: Das Element im Alltag (Video oder Bilder mit Kommentar)
  • Seite 4: mögliche Aggregatzustände
  • Seite 5: Experimente (als Video – ideal: Greenscreenvideo mit einer Person, die im Experimente steht)
  • Seite 6: Mögliche Reaktionen

Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Inhalte für alle Elemente erarbeitbar sind bzw. es sollten Alternativen definiert werden.

4. Schritt

Nachdem alles vorbereitet ist, bauen die Lernenden ihren MergeCube mit den vorgegebenen Inhalten.

5. Schritt

Schließlich erhalten die Lernenden das Recht, ihre Räume zu teilen und posten auf einem Padlet den Link zu ihrem Space (als Link, nicht in der Beschreibung). Die Einteilung des Padlets sollte dem Periodensystem idealerweise entsprechen.

Alternativ oder zusätzlich können auch die QR-Codes auf selbstklebendes Papier ausgedruckt werden und auf das große Periodensystem im Chemiesaal geklebt werden.

Vorteil des Padlet: die Lernenden können zu Hause die Würfel anschauen.

Hinweis: Wenn die Würfel länger erhalten bleiben, jedoch die Lizenzen später von anderen Schülern verwendet werden sollen, ist es sinnvoller, wenn die Lehrkraft alle Würfel zuerst in ihren eigenen Account kopiert und dann selbst teilt. So bleiben die Links erhalten.

Ergänzung

Der Raum wird mit einem MergeCube gestartet und es wird ein Screencast innerhalb der CoSpaces Edu**-App erstellt, in dem mündlich in der Fremdsprache oder auf Deutsch erklärt wird, was man sieht und so das Lernprodukt noch versprachlicht wird.

Die Videos werden auf einem Padlet gesammelt oder in einem VR-Museum in CoSpaces Edu**. Alternativ können die Videos auch als AR-Overlay in XPanda verwendet werden. Hier ist es nötig, dass die Lernenden den Marker selbst von Hand zeichnen / gestalten. Alle Marker können dann im Chemiesaal und/oder auf einem Padlet zu einem Periodensystem zusammengefügt werden.

* Hinweis zum hybriden Lernen: die Ideen, die auch im hybriden Lernen umsetzbar sind, benötigen einige Anpassungen. Diese zu beschreiben, würde den Rahmen dieser Darstellungsform sprengen. Ich stehe gerne jederzeit zur Verfügung, um den Transfer der Idee in einen hybriden Lernkontext zu diskutieren und individuell Vorschläge zu machen.
** CoSpaces Edu Trial Code: COSSTEPHANIEWO (30 Tage, 100 Lizenzen)

 

Bildquellen

Share.

Comments are closed.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, wird davon ausgegangen, dass Sie einverstanden sind. Weiterlesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen