Kreativer Umgang mit einer Lektüre

0

Rechtzeitig zum Schuljahresende und der damit sinkenden Motivation zur Arbeit mit dem Lehrbuch begann ich mit meiner 10. Klasse in Englisch die Lektüre von Sherman Alexie’s “The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian”.

Als Junior, der Protagonist des Jugendromans, seinen ersten Schultag in einer High School erlebt, in der er der einzige Native American ist, kommt es zu Vorfällen, die ihm vor Augen führen, dass er “anders” ist und sein Schulalltag in dieser neuen Schule eine Herausforderung für ihn darstellen wird.

Über diesen ersten Schultag sollten meine SchülerInnen – angeleitet – entweder ein Gedicht oder einen Rapsong schreiben. Einer meiner Schüler beschloss, nicht nur einen Rapsong zu schreiben, sondern ihn auch zu produzieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und zeigt, zu welchen Leistungen SchülerInnen fähig sind, wenn sie die Gelegenheit bekommen, ihre Talente zu nutzen.

Bildquellen

Share.

Comments are closed.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, wird davon ausgegangen, dass Sie einverstanden sind. Weiterlesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen