Mixed Reality: Apps (Inhalte erstellen)

0

Zum aktuellen Zeitpunkt ist Mixed Reality vor allem in der Industrie, teilweise im medizinischen Bereich und der Forschung im Einsatz (in Form der Microsoft Hololens). Aus diesem Grund gibt es nur sehr begrenzt Möglichkeiten, selbst Mixed Reality-Inhalte zu produzieren.

Um den Merge Cube sinnvoll von Lernende bebauen zu lassen, kann man die App CoSpaces Edu verwenden. Sie erlaubt neben der kreativen Nutzung von Fotos und Videos auch die Aufnahme von Audiodateien und einfache Block-Programmierung. Außerdem kann man direkt 3D-Objekte aus der Google Poly-Plattform importieren. Vorsicht ist geboten bei der Nutzung der integrierten Bildersuche, die leider aktuell die Bing Bildersuche verwendet und somit auch urheberrechtlich geschützte Bilder anzeigt, die nicht verwendet werden dürfen.

Für viele Funktionen von CoSpaces findet man auf dem YouTube-Kanal der Betreiber Tutorials.

Möchte man 3D-Objekte erstellen, die man danach mit einer AR-App weiter verwenden möchte, kann man zum Beispiel Blender, Microsoft Paint 3D, SketchUp oder TinkerCad verwenden. Alternativ gibt es Scan-Apps wie Qlone, aufsteckbare 3D-Scanner für mobile Endgeräte oder in verschiedene Highend-Smartphones integrierte Scanner. All diese Möglichkeiten sind jedoch meines Erachtens noch nicht ausgereift genug, um in allen Fällen gut zu funktionieren.

Wenn Sie CoSpaces Edu 30 Tage lang kostenlos ausprobieren möchten, können Sie den folgenden Trialcode verwenden: COSSTEPHANIEWO

 

 

 

 

 

 

Bildquellen

Share.

Comments are closed.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, wird davon ausgegangen, dass Sie einverstanden sind. Weiterlesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen