Mixed Reality: Technik

0

Die Technologie, auf der Mixed Reality basiert ist der Augmented Reality zugrunde liegenden sehr ähnlich. Bei beiden werden virtuelle Inhalte über die Realität projiziert, jedoch findet die Interaktion bei Augmented Reality in der Regel mit einem mobilen Endgerät statt, während man bei Mixed Reality mit der realen Welt interagiert. Dies kann mit einem realen Gegenstand geschehen (Merge Cube) oder durch Gesten, die in der Luft ausgeführt und durch Kameras in die virtuelle Sphäre übersetzt werden.

Die Hololens (Windows Mixed Reality) kommt hauptsächlich in der Industrie, teilweise im medizinischen Bereich und der Forschung zum Einsatz.

Für die Nutzung von Mixed Reality in der Bildung werden Merge Cubes benötigt, die man entweder kaufen oder selbst basteln kann. Außerdem benötigt man zum Selbstgestalten der Merge Cubes entweder ein Tablet mit der CoSpaces Edu-App oder einen PC mit Chrome, Firefox oder Safari. In der Praxis hat sich gezeigt, dass das Bauen am einfachsten mit einer Kombination aus Tablet und PC vonstatten geht. Zum Betrachten der Merge Cubes benötigt man ein mobiles Gerät mit der CoSpaces Edu-App.

Die von Merge Edu angebotene VR-Brille ist keine wirklich sinnvolle Anschaffung. Es gibt hingegen diverse Tutorials auf YouTube, die zeigen, wie man einen großen Merge Cube bauen kann, den man z.B. in der Schule an einem zentralen Ort aufstellen kann, sodass die Schülerinnen und Schüler oder Besucher von Lernenden erstellte Merge Cubes anschauen können.

Bildquellen

Share.

Comments are closed.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, wird davon ausgegangen, dass Sie einverstanden sind. Weiterlesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen