Da ich gerne so interaktiv wie möglich mit meinen Schülern und den Tablets arbeiten möchte, habe ich nach einem passenden Umfrage- und Quiztool gesucht und bin mit Kahoot! auch sehr schnell fündig geworden. Hier gibt es nicht nur eine Menge bereits erstellter Quizzes, die man über den Computer starten und von den Schülern machen lassen kann, sondern man kann auch mit wenigen Handgriffen selbst ein multimediales Quiz erstellen.

Um die Reaktion meiner Schüler zu testen, habe ich eine einfache Umfrage zu ihrer Nutzung von mobilen Endgeräten und deren Verfügbarkeit erstellt, die dann versuchsweise im Unterricht mehrfach abgespielt wurde, damit jeder Schüler individuell antworten konnte – bei Schülergruppen bis maximal knapp über 20 Schülern kein Problem.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Da mein Projekt ja auch ein Pilotprojekt an meiner Schule ist und Zahlen für gewöhnlich Skeptiker (und auch die Personen, die ggf. über die Finanzierung eines erweiterten Pilotprojekts entscheiden) am besten überzeugen, habe ich eingeplant, regelmäßig Umfragen dieser Art zu machen, sodass ich einen positive Entwicklung der Medienkompetenz im Fremdsprachenunterricht – die ich ohne Zweifel erwarte – nachzeichnen und anhand von aussagekräfigen Zahlen belegen kann.

Den Schüler schien die Aktivität sehr viel Spaß zu machen, auch wenn ich schnell von einigen Schülern gebeten wurde, die Hintergrundmusik leiser zu stellen oder abzuschalten. Allerdings wich die Begeisterung dort der leichten Frustration, wo wir massive Verbindungsprobleme hatten weil die WLan-Verbindung plötzlich schwächer wurde da im Informatikraum Unterricht war. Ich gehe davon aus, dass beim nächsten Versuch mit Kahoot! weniger Probleme auftreten werden weil wir seit einigen Wochen eine stabilere Internetverbindung haben.

Da die teilweise massiven Probleme mit der Internetverbindung dazu führten, dass die meisten Umfragen unvollständig beantwortet wurden, habe ich im Anschluss an die Umfrage mit Kahoot! eine Umfrage mit GoogleForms erstellt und in meine Webseite für Schüler eingebettet, sodass sie nochmals in Ruhe antworten konnten und ich realistische Zahlen erhalten würde.

In Zukunft kann ich mir gut vorstellen, Kahoot! als Quiztool zu verwenden, mit dem die Schüler für ihre Mitschüler kleine Wiederholungen basteln, sei es zum Vokabular, sei es zu Inhalten oder Methoden.