Be a tour guide (VR)

0

Informationen

  • Klassenstufe: ab Klasse 7
  • Fach: Fremdsprachen
  • Thema: Städte (Landeskunde)
  • Umfang: ca. 5-6 Stunden
  • Ausstattung: 1 Oculus Go pro 2 Schüler, Wander, ggf. pro Gruppe ein Tablet mit der Oculus-App
  • Geeignet für hybrides Lernen: Ja*
  • 4K: Kollaboration, Kommunikation, Kreativität, ggf. Kritisches Denken
  • Sprachliche Kompetenzen: Sprechen, Lesen, ggf, Schreiben, beim Anschauen der Kreationen der Mitschüler: Hören
  • Medienkompetenzen: Informationskompetenz, Produzieren und Präsentieren

1. Schritt

Die Lerngruppe einigt sich auf eine bestimmte Anzahl an Städten (ca. Klassenstärke geteilt durch 4) und es wird gemeinsam besprochen, welche Städte Teil des Projekts sein sollen. Es werden 4er-Gruppen gebildet und die Städte auf die Gruppen demokratisch oder durch Losverfahren verteilt.

Das Projekt wird besprochen.

2. Schritt

Die einzelnen Gruppen recherchieren anhand des Internets und Google Maps „ihre“ Städte und Sehenswürdigkeiten. Sie sollen mindestens 4 Sehenswürdigkeiten (eine pro Gruppenmitglied) in der Fremdsprache vorstellen können, optional auch mehr.

In Wander erkunden sie (mit 2 Brillen pro Gruppe) die Umgebung, die sie vorstellen wollen und bereiten ihre Stadtführung vor.

3. Schritt

Jede Gruppe hat nun 10 Minuten, um ihre Mitschüler durch die gewählte Stadt zu führen und etwas zu den Sehenswürdigkeiten zu sagen. Sie begeben sich dazu an den entsprechenden Ort in der App Wander und laden die anderen User ein, zu ihnen zu stoßen. Dabei wechseln sich die Stadtführer ab, sodass jeder etwas mündlich sagt.

Da nicht für alle Schüler Brillen vorhanden sind, wechseln sich jeweils zwei Schüler pro Brille ab, die anderen können die Stadtführung am Beamer mitverfolgen. Dazu wird die Brille des momentanen Stadtführers (am besten wechseln sich die vier Stadtführer pro Gruppe mit derselben Brille ab) über ein Tablet an den Beamer projiziert.

Erweiterung

Screencast (+XR): Während der Vorbereitungsphase können die Lernenden ihre Stadtführung als Screencast übers Tablet aufnehmen. Den Screencast vertonen sie dann und die vertonten Stadtführungen werden der Schulgemeinschaft zugänglich gemacht. Dies kann z.B. über eine Webseite geschehen, mit Augmented Reality (z.B. XPanda) in Verknüpfung mit Fotos, die im Schulhaus aufgehängt werden, in Form eines Merge Cube pro Stadt oder eines virtuellen Museums (jeweils mit CoSpaces Edu**). Die Vertonung kann direkt beim Dreh des Videos erfolgen, oder auch mittels Greenscreenvideos.

* Hinweis zum hybriden Lernen: die Ideen, die auch im hybriden Lernen umsetzbar sind, benötigen einige Anpassungen. Diese zu beschreiben, würde den Rahmen dieser Darstellungsform sprengen. Ich stehe gerne jederzeit zur Verfügung, um den Transfer der Idee in einen hybriden Lernkontext zu diskutieren und individuell Vorschläge zu machen.
** CoSpaces Edu Trial Code: COSSTEPHANIEWO (30 Tage, 100 Lizenzen)

 

Bildquellen

Share.

Comments are closed.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, wird davon ausgegangen, dass Sie einverstanden sind. Weiterlesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen